Exakte induktive Messungen auch unter Druck

Individuell entwickelte Drucksensoren von EBE sensors + motion messen Differenzdrücke in diversen Einsatzbereichen und kundenspezifischen Gehäusen. Das Anwendungsspektrum reicht von Haushaltsgeräten über die Medizintechnik bis zur Lebensmittelindustrie.

Die Drucksensoren arbeiten präzise, zuverlässig und verschleißfrei auch unter speziellen Druckeinflüssen und in schwierigen Anwendungen.

Die Entwicklung erfolgt nach den applikationsspezifischen Anforderungen des Kunden.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die von EBE begründete induTEC® Technologie bildet die Ausgangsbasis der Produktentwicklung.

Das induktive Messprinzip: Ein Differenzdruck zwischen zwei Kammern verformt eine leitfähige Membran. Das induTEC® System ermittelt den Abstand der Membran von einer Spulenstruktur und erlaubt damit eine Bestimmung des Differenzdrucks.

Die Spulenstruktur lässt sich als Leiterplatteninduktivität realisieren. So kann sie direkt auf der Platine integriert werden. Diese Lösung spart Platz. Damit lässt sich ein Drucksensor kostengünstig integrieren und fertigen.

Darüber hinaus kann EBE den individuellen Drucksensor an existierende elektrische Schnittstellen der Basis- bzw. Zentralelektronik anpassen. Die Signale lassen sich direkt über den µ-Controller oder mit einem zusätzlichen Schnittstellenbaustein erzeugen und bereitstellen. Der Sensor passt sich damit an die Umgebung an. Die bestehende Elektronik muss nicht verändert werden.

Der OEM-Partner EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH entwickelt Sensoren für Druckmessung und Differenzdruckmessung auf Basis eines induktiven Messsystems

Die induktiven Drucksensoren funktionieren auch unter speziellen Druckeinflüssen und in schwierigen Anwendungen